Spülen mit Emulsion oder Öl

Ideale Werkstückvorbereitung für nachfolgende Reinigungsprozesse

Präzise Reinigung erfordert auch die maßgeschneiderte Auslegung sämtlicher Reinigungssyteme. Für manche Anwendungen reicht eine einfache Trockenreinigung nicht aus. Die KNOTH Spritzreinigung mit Bearbeitungsemulsion oder Öl bietet genau für solche Anwendungen die ideale Ergänzung.

Hochpräzise, selektive Reinigung!

Geringer Medieneinsatz!

Geringer Platzbedarf!

Keine Taktzeiterhöhung!

Ziel dieser Systeme ist die Späne, Verunreinigungen als auch angetrocknete Bearbeitungsemulsion zu lösen, zu minimieren und für den weiteren Trockenreinigungsschritt vorzubereiten. Um der Vermischung von verschiedenen Bearbeitungsmedien vorzubeugen, wird bei dieser Reinigungsmethodik kein Waschwasser oder andere Reinigungsmittel eingesetzt. Die Werkstücke werden mit der gleichen Emulsion gespült, wie sie in der vorhergehenden Bearbeitung eingesetzt wird. Eine optionale Rückpumpstation leitet die zum spülen verwendete Emulsion wieder zurück zur vorhergehenden Bearbeitungsmaschine beziehungsweise zu der nächsten zentralen Aufbereitungsstation. Natürlich können von KNOTH auch entsprechende autarke Aufbereitungsaggregate bereitgestellt werden.

Die Reinigung erfolgt meist in zwei Schritten: zuerst werden die relevanten Flächen mit speziellen Düsensystemen vorgereinigt. Im Anschluss wird (wenn notwendig) mit Trockenreinigungsmodulen das Werkstück vorgetrocknet. Selbstverständlich sind die KNOTH Spritzreinigungssysteme auch in Anlagenverbünde integrierbar. Somit reicht in manchen Fällen auch lediglich der Spülprozess aus, um die nächste Bearbeitung prozesssicher zu garantieren.

Bei den KNOTH Spritzreinigungssystemen werden die Werkstücke nicht einfach nur großflächig beaufschlagt. Je nach Anwendung und gewünschtem Ergebnis, können die Werkstücke beim Prozess aufgekippt, gedreht oder nur punktuell beaufschlagt werden. Ebenso können mit unserer Technologie auch nur bestimmte Kanäle und Bohrungen gespült werden, ohne den Eintrag von Kühlschmierstoffen am Werkstück zu vergrößern. Für diese definierten Bereiche hat KNOTH natürlich auch eigens entwickelte Hochdruckaggregate und Düsen im Portfolio um absolut jeden Krümel ausspülen zu können.

KNOTH Spritzreinigungssysteme arbeiten nahezu taktzeitneutral. Durch spezielle Labyrinthe innerhalb unserer Reinigungseinheiten und den darauf aufgebauten Mehrstoffdüsen, können definierte Spülzyklen ohne weitere Handlingsaufgaben durchgeführt werden. Somit können schwer zugängige Innenräume von Werkstücken in einem Zyklus gespült und trockengereinigt werden.

Die KNOTH Spritzreinigungssysteme sind natürlich auch als Stand-Alone-Anlage verfügbar!

Folgenden Benefits bieten die Kühlschmierstoff und Öl basierten KNOTH Spülsysteme:

  • Reinigung von komplexen Strukturen und Werkstückinnenräumen
  • Keine Medienvermischung
  • Taktzeitneutraler Prozess
  • Reinigung von schwer erreichbaren Bereichen (z.B. Wasserräume bei Zylinderköpfen)
  • Störpartikel können gänzlich entfernt werden
  • Keine aufwendige Medienaufbereitung
  • Keine Werkstückerwärmung
  • Außenliegende Bewegungseinheiten
  • Einfachste Wartung
  • Fix ausgerichtete Sonderspüldüsen
  • Automatische Prozesskammerreinigung
  • Ausführung als Inline-Konzept, als portalbeladenes System oder auch in Sonderformen mit mehreren Be- und Entlademöglichkeiten
  • Präzise Werkstückvorbereitung für nachfolgende Prozesse

Lieferbare Bauformen für Spülen und Trockenreinigung in Kombination:

  • Durchlaufreinigungsanlagen auf Rollenbahn oder Shuttle, Taktzeitenempfehlung: ab 40 Sekunden
  • Mehrkammeranlagen auf Rollenbahn oder Shuttle, Taktzeitenempfehlung: 20-40 Sekunden
  • Portal- oder Roboterbeladene Anlage mit Werkstückschublade, Taktzeitenempfehlung: ab 40 Sekunden
  • Rundtaktreinigungsanlage mit 3 Stationen, Taktzeitenempfehlung: ab 12 Sekunden

Folgende Zusatzoptionen bietet KNOTH:

  • Autarke Steuerungseinheit, inkl. CPU und Display
  • Energieeffizienzpaket
  • Eigenversorgung über Druckluftstation
  • Rückpumpstationen
  • Umlaufpumpen für Versorgungsnetz unabhängige Spülprozesse
  • Hochdruckaggregate
  • Autarke Absauganlagen
  • Verschiedene Abscheidevorrichtungen

Typische Werkstücke / Anwendungen für Spritzreinigung mit Emulsion oder Öl:

Automotive (LKW / PKW)

  • Motor: Kurbelgehäuse, Zylinderkopf, Kurbelwelle, Nockenwelle, Pleuel, Ausgleichswelle, Turbolader, Pumpengehäuse, Ventilgehäuse, usw. 
  • Getriebe: Kupplungsgehäuse, Getriebegehäuse, Vorgelegewelle, Abtriebswelle, Getriebewelle, Zahnräder, Schaltgabel, Schalthebel, CV-Getriebewellen, usw.
  • Lenkung: Lenkungszahnstange, Lenkungsgetriebegehäuse, usw.
  • Antrieb: Antriebswelle, Bremssattel, Kardanwelle, Steckachse, Schubrohr, usw.
  • Fahrwerk: Achsschenkeln, Halbachse, Kreuszgelenksterne, Radträger, Servopumpe, Zapfengabel, Spurstangenkopf, usw.
  • Karosserie: Chassisteile, Profilrohre, Klima-Kompressorelemente, usw.
  • E-Mobility (Elektromotor): Rotorwelle, Stator, Motorgehäuse, usw.

Bearbeitungswerkzeuge / Messmitteln

  • Reinigung von Messmitteln
  • Spritzwerkzeuge
  • Extruderwerkzeuge
  • Werkstückträger
  • Werkstückspannadapter

Weißware / Haushaltsgeräte

  • Aluminiumgehäuse, Pumpenelemente, Kompressorelemente, Verdichterelemente, usw.

Großserienteile & Präzisionsteile

  • Hydraulikkomponenten, Ventilblöcke usw.
  • Schrauben, usw.