UNSERE PRODUKTE
Spitzentechnologie
muss auch
ökologisch sein…
Quelle: Roman Vukolov

Unsere Produkte

Ökologische Produktion bei maximaler Präzision, hoher Effizienz und bedarfsorientiertem Energieverbrauch

 

Unsere Produkte sind spezialisiert auf die umweltschonende Reinigung von Motoren-, Lenkungs- und Getriebekomponenten. Durch den Einsatz von Druckluft arbeiten unsere Maschinen ohne Rückstände. Außerdem sind unsere Boxen so konstruiert, dass sie im Standby Modus nahe zu keine Energie verbrauchen.

Surface Aircleaner®

Einsatzmöglichkeiten

  • zwischen den einzelnen Bearbeitungsschritten zur Erhöhung der Sauberkeit am Werkstück und der Fertigungslinie
  • beim Medienwechsel, um Medienvermischungen zu vermeiden (zB vor Waschmaschinen, vor und nach Honmaschinen, im Übergang von Nass- auf Trockenbearbeitung)
  • zur Vereinfachung verschiedener Nebenprozesse (zB bei wiederkehrenden Messprozessen oder bei einem sauberen Ausschleusen aus dem Fertigungsprozess)

Einsatzziele

Minimierung von Spänen und Kühlschmierstoffen am Werkstück. Erhöhung der technischen Verfügbarkeit der gesamten Fertigungslinie durch Reduktion der Stillstandszeiten sowie geringere Instandhaltungsarbeiten und -setzungsarbeiten

Differenzierung zum Mitbewerb

  • Kleinheit der Anlage
  • Energieverbrauch nur während des Reinigungsvorganges
  • hohe Anlagenverfügbarkeit durch einfache Bauart
  • Mischbetrieb im Automatikprozess unterschiedlicher Werkstückvarianten möglich
  • keine Werkstückerwärmung
  • keine Medienvermischung
  • geeignet für kurze Taktzeiten

Precision Aircleaner®

Einsatzmöglichkeiten

Vorreinigung der Werkstücke und anschließende Präzisionsreinigung der Kontaktflächen vor Montageprozessen

Einsatzziele

Durchführung einer reibungslosen Montageoperation (zB von Honbrillen, Lagerdeckel, Ventilsitzringen und Führungen, Hauben, etc.)
Ersatz von Reinigungsanlagen auf wässriger Basis

Differenzierung zum Mitbewerb

  • Kleinheit der Anlage
  • Energieverbrauch nur während des Reinigungsvorganges
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit durch einfache Bauart
  • Mischbetrieb im Automatikprozess unterschiedlicher Werkstückvarianten möglich
  • keine Werkstückerwärmung
  • keine Medienvermischung
  • geeignet für kurze Taktzeiten
  • geringere Investitions- als auch laufende Betriebskosten

Vakuumtunnel

Einsatzmöglichkeiten

Trocknungsanlagen, die mittels Vakuum nach Waschvorgängen Werkstücke gezielt trocknen

Einsatzziele

Dichtprüfungsverfahren können störungsfrei durchgeführt werden Rückstände, welche Korrosion fördern, können entfernt werden

Differenzierung zum Mitbewerb

  • Kompakte Bauform der Anlage, reduzierter Platzbedarf
  • Optimiertes Absaugvolumen durch angepasste Innenkontur
  • Geringerer Energieverbrauch durch optimiertes Absaugvolumen
  • Prozesssichere Trocknung auch bei geringen Taktzeiten
  • Trocknung bereits ab 40 Grad C Werkstücktemperatur möglich
  • Wartungsfreundlich durch hohen Standardisierungsgrad
  • Geringere Investitions- als auch laufende Betriebskosten

Temperieranlage

Einsatzmöglichkeiten

Kühlung von Werkstücken mittels Kühldüsen/Infrarot

Einsatzziele

Erreichen einer konstanten Zieltemperatur am Werkstück

Differenzierung zum Mitbewerb

  • gleichmäßige Ausgangstemperatur bei variabler Eingangstemperatur
  • kürzere Taktzeiten bei kleinerer Bauform möglich
  • Kompakte und modulare Bauform der Anlage, reduzierter Platzbedarf (rund 50% geringer als konventionelle Lösungen)
  • Kein Einsatz von Kühlwasser